Projekttag „9. November“ am ITG


Anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls am 9. 11. 1989 schauten die Kollegiatinnen und Kollegiaten der 12. und 13. Jahrgangsstufe hinter die Kulissen der untergegangenen DDR.


Herr Karl-Heinz Richter, als Zeitzeuge an der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen tätig, berichtete in eindrucksvoller und authentischer Weise von seinem Fluchtversuch aus der DDR und seiner anschließenden Haft im Stasi-Gefängnis, wo er unter unmenschlichen Bedingungen überleben musste, es seinen Vernehmern aber nicht gelang, seinen Freiheitswillen zu brechen.

Über vier Stunden stand Herr Richter den Schülern der Kollegstufe Rede und Antwort, wobei auch die Diskussion um den Überwachungsstaat und die Problematik von Koalitionen mit der Partei „Die Linke“ nicht ausgespart wurden.

Wir danken Herrn Richter für die beeindruckende Lehrstunde in Demokratie.

 

 

Angelika Neumayer, ITG

Herr Richter am 9. November 2009 am ITG

Dieses Dokument stammt aus der Webpräsenz des Ignaz-Taschner-Gymnasiums Dachau.